BERGSTADT ZWÖNITZ

ALTE BERGSTADT MIT ZUKUNFT

Kalender
Anreise
Übernachtung
AKTUELLE MELDUNGEN

Was zur diesjährigen Zwönitztal-Radtour schon zwischen den Vereinen gelang, soll erklärtes Ziel für die beiden Städte Zwönitz und Elterlein bleiben: Ein Miteinander zum Wohle der Teilnehmer. Dabei geht es um den Zusammenschluss beider Städte, so zumindest das ganz klare Signal seitens Zwönitz. Die Frage taucht trotzdem immer wieder auf:

Warum auch noch Elterlein?

Weiterlesen

Obwohl ich als Bürgermeister und Vater von 4 Kindern diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantworte, höre ich allzu oft gegenteilige Meinungen. Vor allem Eltern von ehemaligen Abiturienten erzählen, dass ihre Kinder zum Großteil Zwönitz verlassen haben und wohl auch keine Chance besteht, dass sie jemals wiederkommen. Die Statistik weist als Hauptanziehungspunkte unserer Abwanderer die 3 sächsischen Großstädte aus.

Weiterlesen

Neben intakter Infrastruktur, guten Bildungsmöglichkeiten und vielschichtigen Freizeit- und Kulturangeboten macht auch der Tourismusbereich den Erfolg eines Ortes aus. Durch ihn erhöht sich der Bekanntheitsgrad, steigende Gästezahlen bringen Zufriedenheit für Gastronomie, Hotellerie und Händler und nicht zuletzt bereichern interessante Tourismusprojekte auch das eigene Stadtleben. Der Stadtrat von Zwönitz ist sich der enormen Bedeutung dieser...

Weiterlesen

Die Zwönitzer sind und waren schon immer sehr kreativ, wenn es darum ging, Menschen die Hilfe benötigen zu unterstützen. Eine ganz besondere Verbindung haben sie zum Elternverein krebskranker Kinder (EKK) in Chemnitz aufgebaut. Dank des anhaltend großen Engagements von Vereinen, Privatleuten und Unternehmen kamen so über die vergangenen Jahre mehrere Tausend Euro an Geldspenden und jede Menge Sachspenden zusammen.

Weiterlesen

Sonnige 26 Grad sind für den morgigen Donnerstag vorausgesagt. Optimale Voraussetzungen, um mit einem Sprung in die frisch befüllten Becken des Zwönitzer Freibades die Badesaison 2017 zu eröffnen. Um punkt 13 Uhr fällt der Startschuss mit dem traditionellen Anbaden. Bis dahin sollten auch die Wassertemperatur auf mindestens 19 Grad gestiegen sein. Im Moment laufen die letzten Arbeiten (Foto) auf Hochtouren.

Weiterlesen

Das bringt doch nichts!“, hörte man manch Pessimisten unken, als sich am 4. April 2016 die Bürgermeister von Aue, Schneeberg, Lößnitz und Zwönitz auf den Weg nach Chemnitz zur Verwaltungszentrale des VMS aufmachten. Natürlich mit der Erzgebirgsbahn. Die Bahnlinie Chemnitz-Aue stand zu diesem Zeitpunkt auf dem Prüfstand und der Erhalt der gesamten Strecke über den Haltepunkt Thalheim hinaus war mehr als fraglich geworden. Der Nahverkehrsplan...

Weiterlesen

Nahezu regelmäßig wird mir diese Frage vornehmlich von Senioren aus dem Bereich zwischen Rutenweg, Ziegenberg und Markt gestellt. Eine befriedigende Antwort konnte ich bisher leider noch nicht geben. Das Gebäude ist in Privathand und der Eigentümer sucht seit geraumer Zeit nach einem geeigneten Mieter. Für ihn sind sicherlich die zu erzielenden Mieteinnahmen entscheidendes Kriterium für die Vermietung. Die Stadt hat hierbei kein Mitspracherecht....

Weiterlesen

Zwönitz tut die rege Betriebsamkeit in den Gewerbegebieten gut. Wenn die Wirtschaft floriert, profitieren auch die Einwohner davon. Zur Zeit sieht es gut aus mit der Zwönitzer Wirtschaft. Besonders in den Gewerbegebieten siedeln sich Neuunternehmen an oder erweitern bestehende Firmen ihre Produktion.

Weiterlesen

Endlich fließt das Wasser wieder bei den Brunnen der Zwönitzer Innenstadt. Gerade im Hinblick auf die bevorstehende Osterdekoration ein wohl sehr erfreulicher Aspekt.

Nach knapp 1,5 Jahren sind nun die unterirdischen Baumaßnahmen oberhalb des Platzes der Deutschen Einheit abgeschlossen, die zum Versiegen des Wassers an unseren städtischen Brunnen geführt haben.

 

Weiterlesen

Diese Frage stellen sich nicht nur zahlreiche Bürger und Zwönitzer Gäste. Auch ich persönlich habe schon mehrfach Versuche unternommen, bezüglich dieser und gleichzeitig auch der Grünhainer Straße eine entsprechende Antwort zu bekommen, aber leider bisher vergebens. Die Ursache liegt in den Eigentumsverhältnissen begründet. Beide Straßen stehen im Eigentum des Freistaates Sachsen und sind entsprechend als Staatsstraße S270 klassifiziert. Sie...

Weiterlesen