BERGSTADT ZWÖNITZ

ALTE BERGSTADT MIT ZUKUNFT

Kalender
Anreise
Übernachtung
STADT ELTERLEIN

Seit 2009 Verwaltungsgemeinschaft mit Zwönitz

Die Bergstadt Elterlein mit einer Höhenlage von 450 bis 750 m üNN und 3084 Einwohnern ist eine erzgebirgische Kleinstadt mit wechselvoller Geschichte, traditionellen Wurzeln und vielversprechender Gegenwart. Das Interessante dieser Stadt mit den Ortsteilen Hermannsdorf und Schwarzbach ist die Besiedlung entlang der historischen „Salzstraße“ von Halle nach Prag, sternförmig von dem auf einem Hochplateau befindlichen Marktplatz ausgehend, gen Westen bis auf fast 750 m ansteigend und nach drei Seiten abfallend, in die den Ort umschließenden Auen von Schlangenbach und Schwarzwasser mündend. Anders als bei den typischen Waldhufendörfern haben sich entlang der Gewässer im Tal sehr früh Hammerwerke, Hütten, Mühlen und später Industrie angesiedelt.

Neben traditioneller und neu entstandener Industrie-und Gewerbestruktur hat der Fremdenverkehr in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Unter anderem ist der neu gestaltete Ortskern mit dem Marktplatz und vielen gut erhaltenen Geschäftshäusern des 19. Jahrhunderts einen Besuch wert. Die zahlreichen Vereine sorgen für kleine kulturelle Höhepunkte im Ortsleben.

Ausgedehnte Waldflächen, Natur- und Landschaftsschutzgebiete, weitgehende Bachauen und ein gut zu umliegenden Orten ausgeschildertes Wegenetz, sind optimale Grundlagen für Wanderungen. Ausflugziele sind  einfach zu erreichen, wie zum Beispiel die große Kreisstadt Annaberg-Buchholz mit ihren Schaubergwerken, Museen oder Bergkirchen. Auch ein kleiner Einkaufsbummel durch die Innenstadt von Schwarzenberg ist möglich. Pferdeliebhaber und Wintersportler schätzen ebenso die idyllische Atmosphäre und die guten Bedingungen. Für Aktivurlauber sind  Mountainbike-Touren und Inline-Strecken, für Wellness-Fans Angebote in Thermalbad Wiesenbad oder Warmbad ein unbedingtes Muss.

Finden Sie noch mehr Wissenswertes über Elterlein, Hermannsdorf und Schwarzbach hier