BERGSTADT ZWÖNITZ

ALTE BERGSTADT MIT ZUKUNFT

Kalender
Anreise
Übernachtung
AKTUELLE MELDUNGEN - SEITE 11 VON 12

Der Technische Ausschuss musste sich in seiner Sitzung am 14. Juni erneut mit der Vergabe von Fördermitteln für Projekte im Sanierungsgebiet "erweiterte Altstadt" befassen. Grund dafür war die Tatsache, dass die Zwönitzer Agrargenossenschaft überraschend mitteilte, die für die Modernisierung des Saals an der Goethestraße bereitgestellten Fördermittel nicht abrufen zu können. Wirtschaftliche Engpässe bei der Agrargenossenschaft infolge der...

Weiterlesen

Seitdem im März 1944 der Berliner Siemens-Betrieb "Wernerwerk für Meßtechnik" nach Zwönitz verlegt wurde, entwickelte sich die Stadt in den folgenden Jahrzehnten zu einem Technologiestandort. Aus dem Zwönitzer Siemens & Halske Werk wurde nach dem Krieg unter Zwangsverwaltung die sowjetische Aktiengesellschaft "Pribor" (Gerät) und letztlich das Meßgerätewerk Zwönitz (MWZ).

Weiterlesen

Am Montagmorgen rollten am Dorfchemnitzer Bahnhof die Bagger an. Von da an ging es dem vermutlich 140 Jahre alten Gebäude an die Substanz. Innerhalb einer reichlichen Woche soll das Bahnhofsgebäude mitsamt dem angebauten Lagerbereich abgerissen werden. Für viele verschwindet mit dem Abriss ein Schandfleck.

Weiterlesen

Am 4. November vergangenen Jahres wurde der Baustart des 3. Bauabschnittes im Wohngebiet „Am Wiesenbach“ vollzogen. Inzwischen hat sich das Bild des Baufeldes sichtbar verändert. Im Moment arbeiten die Bauleute an der Erschließung der Grundstücke.

Weiterlesen

Das Fabrikgebäude auf der Franz-Schubert-Straße 9 kennen wohl die meisten Zwönitzer. Viele von ihnen haben dort einmal gearbeitet, in der Schuhfabrik. Nach der Wende wechselte sie in Privatbesitz und der Eigentümer betrieb darin die Produktion seiner Firma unter dem Namen Vieleu. Noch heute erinnert ein nicht zu übersehendes Logo an der südöstlichen Stirnseite des Gebäudes an diese Zeit.

Weiterlesen

Einstimmig brachte der Technische Ausschuss in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag, dem 26. April, das Projekt zum Umbau des Saals der Agrargenossenschaft auf den Weg. In dieser Sitzung verabschiedete das Gremium die Förderung der geplanten Baumaßnahmen.

Weiterlesen

Bereits 2013 gab es Überlegungen die Industriebrache auf der Oberen Dorfstraße 8 in Hormersdorf abzureißen. Ende November 2013 hatte die Stadt Zwönitz die Immobilie des „Werk 10“ genannten Objektes zum Zwecke des Abrisses erworben. Eigentlich sollte der Abbruch des Fabrikbaus und aller Nebengebäude möglichst schnell über die Bühne gehen. Doch dann verzögerte sich der zeitliche Ablauf.

Weiterlesen

Seit Monaten, eigentlich kann man sagen seit Jahren, hat der Autor der Zwönitzer Chronik von 960 - 1945, Altbürgermeister Uwe Schneider, an dem 752 Seiten umfassenden Werk gearbeitet. Viel Herzblut hat der passionierte Heimatforscher und Genealoge darin investiert. Nun ist er stolz, endlich eins der gedruckten 350 Exemplare in seinen Händen zu halten. Selbst Uwe Schneider sieht das fertig verarbeitete Buch am Tag der Premiere, dem 31. März, zum...

Weiterlesen

Seit 14. März sieht man am Zwönitzer Pflegeheim Bethlehemstift der Diakonie Aue/Schwarzeberg reges Bautreiben. Nachdem das Haus komplett eingerüstet wurde, steht nun ein großer Baukran vor dem Gebäude. Wir haben uns bei der Heimleitung einmal umgehört, was es mit der Baustelle auf sich hat.

Weiterlesen

Nicht erst seit dem Super-Gau in Fukushima 2011 sind alternative Energien in aller Munde. Deutschland nimmt global gesehen eine Vorreiterrolle in Punkto nachhaltiger Energiegewinnung ein. Dies hat sich in den letzten Jahren verstärkt bis in die kleinsten Städte und Kommunen fortgesetzt. Überall im Land entstanden Biomassekraftwerke, Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerke (BHKW) oder Windenergieparks, um den Energiebedarf der Republik...

Weiterlesen